Abteilungen
  ROPE-SKIPPING
 
  Über Ropeskipping
  Fitness für Frauen
  E4 und E4F Wettkampf 04.06.2016 in Neuss
  Froggyworkshop 2014
  Kampfrichter-Lehrgang 28.09.13
  Wochenkurier-Artikel 23.05.13
  Fotos aus Borchen 2012
  Fotos vom Neujahrsempfang des SSB
  Pfingstcamp 2012
  Fotos vom Training
  TURNEN
 
  Gymnastics
  Frauenpower
  Eltern & Kind 2-4 Jahre
  Kinderturnen ab 4 Jahren
  WANDERGRUPPE
  BASKETBALL
  Verein
  Wir über uns
  Vorstand
  Aufnahmeantrag
  aktuelle Satzung
  ⇒ Impressum


Pfingscamp der Rope Skipper in Hamm




Da die meisten noch zu jung waren, konnten dieses Mal nur 2 Kinder mit zum diesjährigen Pfingstcamp des WTB. Etwa 80 Kinder aus unterschiedlichen Vereinen trafen am Freitag Abend bei herrlichstem Wetter im Wasserschloss Oberwerries (Hamm) ein. Sie und ihre Betreuer bezogen die ihnen zugewiesenen 6-Personen-Zelte und nach dem Abendessen ging es zum ersten Kennenlernen aktiv in die Turnhalle. Bis 22.oo Uhr probten die Kids zudem Teile aus der Camproutine (eine Sprungfolge passend zu einem Musikstück, die alle gleichzeitig springen). Von Müdigkeit noch keine Spur, machten sich die Kinder in den Zelten bis spät in die Nacht noch untereinander bekannt. Um 6.oo Uhr waren dann auch schon die ersten wieder auf den Beinen. Nach dem Frühstück ging es um 9.oo Uhr für die Kids in die Halle, wo sie von den Stuffs trainiert wurden. Dabei lernten sie allerhand Tricks, Sprünge, Würfe, aber auch den Rest der Camproutine.

Am Nachmittag wurde nach dem Mittagessen dann weiter bis 2o.oo Uhr gesprungen. Auch die Trainer kamen bei einer Fortbildung ordentlich ins Schwitzen und lernten für sich und ihre Zöglinge vieles dazu. Beim Lagerfeuer an diesem Abend ging es eher ruhig zu, da schon einige der Kinder freiwillig (ja wirklich!!!) ins Bett gegangen waren.

Am Sonntag wurde bis 16.3o Uhr noch einmal trainiert, was dann den Eltern und den zum Teil verdutzten Trainern vorgeführt wurde. So manches Kind ist über sich herausgewachsen.

Zwar müde, aber vor allem strahlende und stolze Kinder wir Sonntag Abend wieder mit nach Hagen genommen. Beim nächsten Mal sind dann sicher mehr dabei.